Bezaubernd nah am Wasser gebaut

Ein Teich oder ein Rankpavillon sind Traum vieler Gartenbesitzer. Wer für beides Platz hat, kann sich bei der Gestaltung seines Paradiesgartens richtig ausleben und den Gartenpavillon direkt am Wasser aufstellen oder den Teich in der Nähe des Pavillons anlegen. Wenn der Boden feucht ist, etwa bei Bachgrundstücken oder lehmigem Untergrund, kann der Teich mit dem bodeneigenen Wasser über offene, niedrig verlegte Drainagerohre gespeist werden, der Abfluss lässt sich ebenso bewerkstelligen. Ansonsten gibt es gute und günstige Leitungssysteme aus PVC, mit denen sich Zu- und Ablauf, Umwälzung und Belüftung realisieren lassen. Um sicherzugehen, dass sich im Gartenpavillon aus Metall auch bei starken oder längeren Regenfällen keine Pfützen bilden, empfiehlt es sich, ihn höher zu setzen und dazu einen Sockel oder eine Erdstufe anzulegen.

Froschkonzert bei der Rosenlaube

Tagsüber ist der Gartenteich vor allem Augenweide und Stimmungsaufheller durch die Bewegung und Spiegeleffekte des Wassers. Durch das Einsetzen von Seerosen und anderen blühenden und schwimmenden Teichpflanzen wird das biologische Gleichgewicht stabilisiert, zusammen mit der Uferbepflanzung ergibt sich ein lebendiges, farbenfrohes Bild, das sich in den Rank- und Kletterpflanzen am Eisenpavillon fortführen lässt. Feuchtbiotope locken Frösche und Kröten an, die an Sommerabenden ein Konzert geben; mit ein wenig Glück ziehen sogar bedrohte Arten wie Molche oder Feuersalamander in den Garten ein. Keins dieser Reptilien ist gefährlich. Sie gelten als Glücksbringer und haben goldene Augen, manche sind vom Aussterben bedroht.

Natürlicher Mückenschutz

Wasserflächen sind auch für Mücken attraktiv. Manche Pflanzenarten schützen auf natürliche Weise vor Stechinsekten: Lavendel, Tomaten und Studentenblumen sind die besten Mückenvertreiber und können in Kübeln rund um den Rankpavillon aufgestellt werden. Unter den Namen Mottenkönig oder Weihrauchkraut angebotene Harfensträucher verringern die Anzahl der Plagegeister ebenfalls beträchtlich. Wenn das nicht ausreicht, hilft ein Moskitonetz, das unter dem Dach des Pavillons befestigt wird. Kerzen mit besonderem Aroma und der Rauch von Grill- oder Lagerfeuer halten allgemein Fluginsekten fern.

Pavillon Siena

ø 2,10 m 
ab
839

Pavillon Milano

ø 2,90 m 
ab
914

Pavillon Florenz

ø 3,70 m 
ab
1.216

Pavillon Toskana

ø 5,50 m 
ab
3.250

Pavillon Verona

L 4,00 x B 2,85 m 
ab
1.878